Wussten Sie schon?

Orang-Utans sind die stammesgeschichtlich ältesten Menschenaffen. Sie existieren vermutlich schon seit über 15 Millionen Jahren. Mit ihren langen Armen und Fingern sind sie perfekt an das Baumleben angepasst, nur selten betreten sie den Boden. Als Einzelgänger leben die Männchen in Revieren, in denen sie Zugang zu mehreren Weibchen haben. Durch laute Rufe geben Männchen ihren Aufenthaltsort bekannt und können von paarungsbereiten Weibchen aufgesucht werden.

Steckbrief

VerwandtschaftOrdnung: Herrentiere; Familie: Menschenaffen und Menschen
LebensraumRegen-, Mangroven- und Küstensumpfwälder auf der Insel Sumatra
Höchstalterüber 50 Jahre
GrößeKörperlänge: 80–97 cm; Standhöhe: bis 140 cm
GewichtMännchen: bis 90 kg; Weibchen: bis 50 kg
Sozialstrukturleben einzelgängerisch (erwachsene Männchen) oder in Familiengruppen
FortpflanzungTragzeit: 227–301 Tage, ein Jungtier
Feindeneben Tigern, Krokodilen und Nebelpardern hauptsächlich der Mensch
NahrungFrüchte, Triebe, Rinde, Sprossen und selten kleinere Tiere

Mehr anzeigen

Bedrohungsstatus

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der IUCN Red List.

Verbreitung Sumatra-Orang-Utan