Wussten Sie schon?

Die Kleinen Kubafinken gehören zu den frei gehaltenen Tierarten in der Tropenerlebniswelt Gondwanaland. Die Tiere halten sich meist laut zwitschernd am Boden auf und sind nicht besonders scheu. Dennoch braucht es oft eine gewisse Zeit, ehe man die agilen Vögel entdeckt, denn sie sind durch ihre Färbung gut getarnt. Für alle freifliegenden Vogelarten existieren mehrere Futterstellen in der Halle, die bei Bedarf angeflogen werden. An diesen Plätzen sind die Chancen besonders gut, mehrere Tiere zu sichten. Unsere Kleinen Kubafinken haben schon mehrfach für Nachwuchs gesorgt.

Steckbrief

VerwandtschaftOrdnung: Sperlingsvögel; Familie: Finken
Lebensraumtrockene Gebiete, Waldränder, Pinienwälder, Buschland, Feldhecken und Siedlungen auf Kuba und der Insel Pinos
GrößeKörperlänge: 9-10 cm
Sozialstrukturleben einzeln oder paarweise, außerhalb der Brutzeit auch in großen Schwärmen
Fortpflanzunglegen 2-6 Eier; Brutdauer: 11-15 Tage
NahrungSamen und Früchte

Mehr anzeigen

Bedrohungsstatus

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der IUCN Red List.

Verbreitung Kleiner Kubafink