Wussten Sie schon?

Der Zoo Leipzig ist historisch gesehen einer der größten Löwenzüchter weltweit. So kamen hier schon über 2.300 Löwen zur Welt. 2001 wurde unsere neue Löwenanlage Makasi Simba eröffnet, in der man die Löwen bei ihren täglichen Aktivitäten beobachten kann.

Afrikanische Löwen sind die einzigen geselligen Katzen. Ihre Rudel bestehen meist aus 1–3 verwandten Männchen und bis zu 10 Weibchen und deren Jungtieren. Während die Löwinnen auf die Jagd gehen und für den Nachwuchs sorgen, verteidigen die Männchen das Rudel. Ihre auffällige Mähne dient bei Kämpfen als Schlagschutz und ist ein Statussymbol. Männchen mit großen und
dunklen Mähnen werden von Weibchen bevorzugt. Das Löwengebrüll ist über 5 km weit hörbar.

Steckbrief

VerwandtschaftOrdnung: Raubtiere; Familie: Katzen
LebensraumSavannen, Trockenwälder und Halbwüsten Afrikas südlich der Sahara
Höchstalterbis zu 20 Jahre
GrößeKörperlänge: 140-190 cm; Schwanzlänge: 70-105 cm; Schulterhöhe: 80-120 cm
GewichtMännchen: bis zu 220 kg; Weibchen: bis zu 150 kg
SozialstrukturRudel, 1-4 Männchen mit mehreren Weibchen und Jungtieren
FortpflanzungPaarung ganzjährig; Tragzeit: 108–115 Tage, 3–4 Jungtiere; Weibchen bleiben meist im Geburtsrudel, Männchen werden mit 2–3 Jahren vertrieben
FeindeDer Mensch durch Lebensraumzerstörung und Bejagung
Nahrunggroße Huftiere wie Gnus, Zebras, Antilopen und Büffel, aber auch kleinere Tiere

Mehr anzeigen

Bedrohungsstatus

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der IUCN Red List.

Verbreitung Afrikanischer Löwe