Ein weiterer Schritt in der Aufzucht des ersten Koala-Jungtieres im Zoo Leipzig ist getan: Koala-Weibchen Mandie ist mit ihrem Nachwuchs ins Schaugehege des Koala-Hauses gezogen. „Die Erstaufzucht eines Jungtieres meistert Mandie lehrbuchmäßig. Es ist schön zu sehen, wie altersgerecht die Entwicklung voranschreitet, das Jungtier immer eigenständiger wird und inzwischen auch Eukalyptus frisst. In den letzten Tagen hielt es sich gut auf dem Rücken der Mutter fest, sodass wir die Entscheidung treffen konnten, den Schieber zum Schaugehege zu ziehen und den beiden somit einen größeren Aktionsradius zu bieten. Seit dem Wochenende nutzt Mandie die neue Möglichkeit und hat dabei das Gehege ausgiebig erkundet. Auch ihr Jungtier konnte bereits beim alleinigen Klettern beobachtet werden“, so Seniorkurator Ariel Jacken. Das Nachbargehege nennt nach wie vor Koala-Männchen Oobi Ooobi sein Revier. Koalas sind Einzelgänger und treffen nur während der Brunftzeit aufeinander.