Endlich wieder Zoo-Abenteuer: Nach 189 Tagen ohne Besucher öffnen sich wieder täglich von 9 bis 19 Uhr die Zoo-Tore für Besucher. „Es ist großartig, wieder unsere Gäste begrüßen und ihnen schöne Tage bei uns ermöglichen zu können“, sagt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Burkhard Jung und Moderator Roman Knoblauch schloss er heute früh das eiserne Portal endlich wieder auf.

Es gelten jedoch strenge Corona-Schutzbestimmungen: Zoobesucher benötigen ein datiertes Onlineticket sowie den Nachweis eines aktuellen negativen Coronatests bzw. einen vollständigen Impfschutz.  Das Testzentrum direkt am Zoo  ist täglich von 8 bis 14 Uhr geöffnet - Anmeldung unter www.buergertest-leipzig.de/schnelltest-zoo-leipzig/.

Die Tierhäuser und Zoo-Shops müssen zunächst geschlossen bleiben, wohingegen die gastronomischen Einrichtungen ihre Außenbereiche wieder nutzen dürfen. An Engstellen, wo der Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann, müssen medizinische Gesichtsmasken getragen werden.

Aufgrund der Einschränkungen gilt zunächst der reduzierte Winterpreis. Zur Buchung unter www.zoo-leipzig.de/offen.

„Unsere Besucher kennen all diese Regelungen aus dem Vorjahr und wir sind überzeugt, dass sie die notwendigen Maßnahmen, die eine Zooöffnung möglich machen, wieder mittragen werden“, sagt Jörg Junhold. „Wir sind extrem dankbar für die breite öffentliche und politische Unterstützung, die uns durch eine schwere Zeit getragen hat.

"Dass wir heute den Zoo wieder öffnen können, dafür gebührt auch den Leipzigerinnen und Leipzigern ein großer Dank. Sie haben durch ihr umsichtiges Verhalten gemeinsam dafür gesorgt, dass die Inzidenz eine Wieder-Eröffnung des Zoos verantwortbar macht. Wir freuen uns, den Familien, den Bürgerinnen und Bürgern wieder ein Stück mehr Normalität zurückgeben zu können “, sagt Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung.

 

 

Dinosaurier-Ausstellung eröffnet mit Neustart

Neben dem Löwennachwuchs von Kigali und Majo hat der Tierbestand des Zoo Leipzig weiteren Zuwachs bekommen:  20 Dinosaurier in Originalgröße bevölkern das Zoogelände. Die von Jurassic-Park-Berater Don Lessem entworfene Ausstellung feiert damit ebenfalls Deutschland-Premiere. Vom Argentinosaurus, dem größten je gefundenen Dinosaurier mit einer Länge von 35 Metern, über den Tyrannosaurus Rex bis hin zu beeindruckenden Flugsauriern reicht die Vielfalt der urzeitlichen Wesen. Dabei wird stets die Brücke zum heutigen Tierbestand des Zoos geschlagen und Gemeinsamkeiten werden aufgezeigt. Der Besuch der Ausstellung ist im Zooticket inklusive. Tickets gibt es hier: www.zoo-leipzig.de/tickets.