Unsere Tiere

Koala +

Phascolarctos cinereus

Themenwelt: Gründer-Garten
  • Oobi-Ooobi
  • Koala_2

Fütterungszeiten / Kommentierungszeiten

nicht öffentlich

Tierpatenschaft

Leipziger Koala

Seit 2016 werden im Zoo Leipzig erstmals Koalas gezeigt. Sie bewohnen das zum Koala-Haus umgestaltete ehemalige Tieraffenhaus. Als Einzelgänger kann man sie dort jeweils in abgetrennten Gehegen beobachten. Zunächst hielt der Zoo zwei Männchen dieser in europäischen Zoos seltenen Art. 2019 erhielt er dann aus dem Australien Reptile Park Gosford neben einem weiteren Männchen ein lang ersehntes Weibchen. Damit sind die Voraussetzungen für die Zucht geschaffen.

Die Haltung dieser Tiere ist sehr aufwendig und strengen Regeln unterworfen. Alle Koalas in amerikanischen und europäischen Zoos sind Eigentum von Australien und werden im Namen der australischen Regierung vom Zoo San Diego verwaltet. Sie werden nur im Rahmen von Leihverträgen an Zoos abgegeben, in denen auch die Haltungsbedingungen vorgegeben sind. Am aufwendigsten ist die Ernährung dieser Nahrungsspezialisten. 30 kg Eukalyptus sind wöchentlich notwendig um ein Tier zu ernähren. Unterstützt wird der Zoo Leipzig hierbei von der Garten- und Landschaftsbau Schilling GmbH, welche 25 Eukalyptusarten angebaut hat und einen Teil des Futters zur Verfügung stellt. Zur Ergänzung wird Eukalyptus noch aus Cornwell importiert. Unsere Tiere erhalten zwei Mahlzeiten pro Tag, welche auf mehrere Futterstellen verteilt werden. Koalas sind sehr wählerisch und fressen nur etwa 5 % des angebotenen Futters.

Verwandtschaft:

Ordnung: Känguruverwandte; Familie: Koalas ; einzige Art dieser Familie

Lebensraum:

trockene und lichte Hartlaubwälder des Flachlandes in Nordost-, Ost- und im südlichen Südostaustralien

Höchstalter:

12-16 Jahre; Zoorekord: 22 Jahre

Größe:

Körperlänge: 60-80 cm

Gewicht:

4-14 kg; Männchen sind größer als Weibchen

Sozialstruktur:

Einzelgänger; im Revier des Männchens leben oft mehrere Weibchen

Fortpflanzung:

Tragzeit: 34-36 Tage; ein Jungtier, selten Zwillinge; Jungtiere verlassen mit 5-6 Monaten den Beutel der Mutter; selbstständig mit etwa 18 Monaten

Feinde:

Dingos, verwilderte Hunde und der Mensch

Nahrung:

Nahrungsspezialisten; fressen ausschließlich Blätter und Knospen von etwa 70 Eukalyptusarten

Bedrohungsstatus/ Verbreitungsgebiet

Gefährdet (VU)

Bedrohungsstatus:Gefährdet (VU)

zur Seite der IUCN

Entdecken Sie auch ...

Tiersuche

Meine Tour

Ihr Plan für den Zoobesuch: Einfach gewünschte Tiere per +-Symbol zur persönlichen Zootour hinzufügen und fertig stellen.

Meine Auswahl

Mit einem Klick auf Tour fertig erhalten Sie ein PDF, das Sie sich für den nächsten Zoobesuch ausdrucken können.

Entdecken Sie auch ...

Teaser Fabeltiere

Phänomenale Fabeltiere

Mitmachaktion mit Gewinnspiel zum 50. Geburtstag der Zooschule.

weitere Infos