Wussten Sie schon?

Sepikwarane besitzen neben den eigentlichen Augen ein zusätzliches sogenanntes Scheitelauge (auch Parietalauge genannt). Wie ein normales Auge besteht es aus Linse und Netzhaut, besitzt aber keine Iris. Es sitzt mitten auf Stirn, meist unter einer durchsichtigen Schuppe verborgen. Vermutlich dient es zur Unterscheidung von Hell und Dunkel und zur Orientierung.

Steckbrief

VerwandtschaftOrdnung: Schuppenkriechtiere; Familie: Warane
LebensraumFlussufer mit dichter Vegetation in Regenwäldern auf Neuguinea und vorgelagerten Inseln
Höchstalter30-40 Jahre
GrößeGesamtlänge: 100-140 cm
Gewicht1,2-1,8 kg
Sozialstrukturleben als Einzelgänger
FortpflanzungEiablage: Juni; legen ca. 4 Eier, Brutdauer: ca. 258 Tage; Geschlüpfte Jungtiere sind etwa 27 cm lang
Feindekaum natürliche Feinde; der Mensch durch Bejagung und Lebensraumzerstörung
NahrungInsekten, Spinnen, Krebse, kleine Fische, Frösche und Reptilieneier

Mehr anzeigen

Bedrohungsstatus

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der IUCN Red List.