Wussten Sie schon?

Ursprünglich war die Art nur in Asien beheimatet, heute gibt es auch in Europa Brutpopulationen. Im Winter kann man im Zoo Leipzig ein alljährlich wiederkehrendes Phänomen beobachten. Pünktlich wenn der Frost Einzug hält, kommen teilweise bis zu 100 wilde Mandarinenten an und auf unsere Wasservogelteiche, um hier in der harten Jahreszeit etwas Nahrung zu ergattern.                                     

Steckbrief

VerwandtschaftOrdnung: Gänsevögel; Familie: Entenvögel  
LebensraumGewässer mit dichtem Bewuchs und Sümpfe in der Laubwaldtaiga von Ostasien bis Japan; heute teilweise auch in Europa verbreitet. 
GrößeKörperlänge: 41-51 cm 
Gewicht444-500 g
Sozialstrukturbrüten und leben meist paarweise
Fortpflanzunglegen 6-12 Eier; Brutdauer: ca. 28-30 Tage
FeindeFüchse, Ratten, Greifvögel, Rabenvögel, Möwenvögel und andere Beutegreifer
NahrungSamen, Nüsse, Eicheln, Würmer, Schnecken und Insekten 

Mehr anzeigen

Bedrohungsstatus

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der IUCN Red List.