Wussten Sie schon?

Unsere Kragenechsen leben vergesellschaftet mit den Blauzungenskinken in einer mit vielen Klettermöglichkeiten ausgestatteten Vitrine des Terrariums. 2008 schlüpfte erstmalig in Leipzig ein Jungtier. Kragenechsen gelten als heikle Terrarientiere, die sehr anfällig für verschiedene Krankheiten sind. Gefüttert werden sie mit verschiedenen, größeren Insekten.

Steckbrief

VerwandtschaftOrdnung: Schuppenkriechtiere; Familie: Agamen
LebensraumBaumbewohner offener, halbtrockener und trockener Gebiete mit lockerem Baumbestand in Neuguinea und Nordostaustralien
Höchstalterüber 10 Jahre
GrößeGesamtlänge: 60-90 cm
GewichtMännchen: bis 870 g; Weibchen: bis 400 g
Sozialstrukturleben einzeln; Männchen sind sehr territorial und verteidigen ihr Revier
Fortpflanzunglegen 10-15 Eier; Inkubationszeit: 85-90 Tage
FeindeSchlangen, Warane, Greifvögel und verwilderte Hunde
NahrungInsekten und kleine Wirbeltiere

Mehr anzeigen

Bedrohungsstatus

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der IUCN Red List.