Wussten Sie schon?

Hyazintharas leben in festen Partnerschaften und sind höchstens in Familienverbänden anzutreffen. Morgens fliegen sie zu Futterbäumen und kehren abends zu ihren Schlafbäumen, meistens Palmen, zurück.

Diese intelligenten Papageien erkennen ihre Tierpfleger genauestens an den Stimmen und reagieren sehr sensibel auf Veränderungen bzw. Störungen. Hyazintharas sind in ihrem Bestand bedroht, ihre Zucht wird durch ein Europäisches Erhaltungszuchtprogramm koordiniert.

Europäisches Erhaltungszuchtprogramm

Diese Tierart wird im Rahmen eines europäischen Erhaltungszuchtprogramms betreut.

Logo Europäisches Erhaltungszuchtprogramm

Steckbrief

VerwandtschaftOrdnung: Papageien; Familie: Eigentliche Papageien
LebensraumOffene Wald- und Wiesenlandschaften der Überschwemmungsgebiete
des Pantanal, auch die trockenen Buschsavannen des mittleren Brasiliens
Fortpflanzunglegen 2-3 Eier; Brutdauer: ca. 28 Tage
NahrungFrüchte, Beeren, Knospen, besonders Palmenfrüchte, Nüsse mit härtesten Schalen und Schnecken

Bedrohungsstatus

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der IUCN Red List.