Wussten Sie schon?

Die Dolchstichtaube ist gut an ihrem auffallend roten Fleck auf weißer Brust zu erkennen. Er erinnert an eine blutende Wunde, daher auch der Name. Bei der Balz spielt der Fleck eine
Rolle, wenn die Männchen diesen dem Weibchen präsentieren, indem sie den Schwanz nach unten und die Brust nach oben drücken.

Steckbrief

VerwandtschaftOrdnung: Taubenvögel; Familie: Tauben
NahrungSamen, Beeren, Insekten und Würmer
LebensraumBewohnt Primär- und Sekundärwälder und lebt
überwiegend am Boden.
FortpflanzungBrutdauer: 17 Tage; 2 Eier

Bedrohungsstatus

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der IUCN Red List.

Verbreitungskarte Dolchstichtaube