Wussten sie schon?

Bergbrillenvögel kommen an Baum- und Gebüschstandorten bis in Höhen von 3.400 Metern vor. Als gesellige Tiere leben sie in kleinen Gruppen und verbringen die Nächte gemeinsam auf ihren Schlafbäumen. Gut zu erkennen sind sie an ihrem auffallend breiten weißen Augenring. Sie ernähren sich überwiegend von Insekten, Spinnen und kleinen weichen Früchten. Es werden 2–4 Eier gelegt, die 10–16 Tage bebrütet werden.

Bedrohungsstatus

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der IUCN Red List.

Verbreitung Bergbrillenvogel