Alle Neuigkeiten

Zoodirektor Dr. Junhold ist Präsident des Weltzooverbandes

Zoodirektor Dr. Jörg Junhold wird heute nicht zuletzt für seine Anstrengungen und Ideen bei der Umsetzung des innovativen Zukunftskonzeptes des Zoo Leipzig auch auf internationalem Parkett belohnt: Als Präsident des Weltverbandes der Zoos und Aquarien (WAZA - World Association of Zoos and Aquariums) leitet er in den nächsten zwei Jahren die größte Zoovereinigung der Welt. „Die Wahl und das Amt sind für mich eine große Ehre und eine einmalige Chance, für die Interessen der Zoo-Gemeinschaft einzutreten und diese mitzugestalten“, blickt Dr. Jörg Junhold voraus und ergänzt: „Dass die Kollegen aus aller Welt das Amt an mich, den Leipziger Zoodirektor vergeben haben, ist nicht nur für mich persönlich, sondern für das gesamte Team des Zoo Leipzig eine hohe Anerkennung.“

Die Ziele für die Zeit seiner Präsidentschaft hat Dr. Junhold im Rahmen der Amtsübernahme von seinem Vorgänger Mark Penning (Südafrika) klar umrissen: Er möchte künftig das nachhaltige Management internationaler Zuchtprogramme zur Rettung der vom Aussterben bedrohten Arten weiter forcieren und die nötige internationale Kooperation und Koordination deutlich intensivieren. Da der Klimawandel auch einen großen Einfluss auf die Tierwelt hat, widmet sich die WAZA unter dem Label Dekade der Biodiversität 2011-2020 den Auswirkungen der klimatischen Veränderungen.

Ebenso wie im Zoo Leipzig legt Junhold auch in seinem neuen Verantwortungsbereich großen Wert auf Kommunikation uns Service. Während in seinem Heimatzoo bereits die Zoobesucher davon profitieren, sollen künftig auch die Mitglieder der WAZA eine Stärkung in diesem Bereich spüren. Schwerpunkt bei der Mitgliedergewinnung wird vor allem die Region Südostasien sein. „Das alles sind anspruchsvolle Aufgaben die langfristig angelegt und von Bedeutung sind. Ich freue mich darauf, die Umsetzung voranzutreiben“, so Dr. Junhold.

Die WAZA ist die internationale Vertretung der Zoos und Aquarien. Sie ist eine global tätige Organisation, die mehr als 1.000 Zoos und Aquarien mit jährlich mehr als 700 Millionen Besuchern repräsentiert und mit ihnen Standards für die Aktivitäten im globalen Natur- und Artenschutz entwickelt. Die Verbesserung der Haltung und Zucht von Wildtieren gehört ebenso zu den Aufgaben der WAZA wie der Artenschutz, die Umweltbildung und die Vertretung der Zoos in anderen Gremien auf internationaler Ebene.

Weitere Informationen zum Weltverband der Zoos und Aquarien auf www.waza.org.

Aktuelle Hinweise:

Das Aquarium ist wegen Bauarbeiten geschlossen.

Der Safari-Truck ist momentan leider nicht in Betrieb.

Aufgrund von Bauarbeiten am Parkhaus sind die Parkplätze für Menschen mit Behinderung zeitweise nicht verfügbar.

Wir bitten um Verständnis für die Einschränkungen.

Newsletter

Meine Daten

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter mit Neuigkeiten, Veranstaltungstipps und Gewinnspielen aus dem Zoo Leipzig.
*Pflichtfeld

Entdecken Sie auch ...

Teaser Fabeltiere

Phänomenale Fabeltiere

Mitmachaktion mit Gewinnspiel zum 50. Geburtstag der Zooschule.

weitere Infos