Alle Neuigkeiten

Buntes Herbstgeschehen - Ferien-Safaris, Mitmachwerkstatt und World Okapi Day

Die sächsischen Herbstferien starten heute in ihre zweite Woche und der Zoo Leipzig verspricht ein buntes Herbstprogramm für alle kleinen und großen Besucher. In der Mitmachwerkstatt im Konzertgarten werden Girlanden und Masken gebastelt. Nach getaner Arbeit werden die Gäste gleich nebenan beim Tiergesichterschminken in ihr Lieblingstier verwandelt. Ob Tiger, Zebra, Roter Panda oder Schmetterling – jedes Tier ist möglich. Am Dienstag und Donnerstag (16./18.10.) starten um 11 Uhr die kostenfreien Ferien-Safaris durch die exotischen Erlebniswelten. In 60 Minuten entdecken die Teilnehmer die Vielfalt des Zoos. Montags und mittwochs (15./17.10.) nehmen Zoolotsen wissbegierige Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren um 15 Uhr mit auf die Tour Regenwaldpass (120 Minuten): Mit dem Regenwaldkoffer im Gepäck werden die Tropenhalle und ihre Pflanzen und Tiere entdeckt (Anmeldung unter Tel. 0341-59 33 385, Kosten: 5 Euro).

Welt-Okapi-Tag – Im Zeichen der Waldgiraffe

Am Donnerstag (18.10.) steht das Okapi im Mittelpunkt. Anlässlich des Welt-Okapi-Tages stellen die Tierpfleger um 11 und 15 Uhr die Besonderheiten der stark bedrohten afrikanischen Waldgiraffen, die durch Wilderei und Lebensraumverlust immer weniger werden, vor und beantworten Fragen. Außerdem können an diesem Tag Okapis gebastelt, gefaltet und gemalt werden. Als Okapi-Halter und erfolgreicher Züchter unterstützt der Zoo Leipzig das einzige Schutzprojekt für diese seltene Art – das Okapi Conservation Project im Kongo. Der weltweite Aktionstag macht auf die Situation der Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum aufmerksam.

Südamerikanisches Halloween

Kürbisalarm, Feuershow und Maskenball – das Halloween-Spektakel am 31. Oktober im Zoo verspricht von 10 bis 20 Uhr ein tagesfüllendes Programm mit zahlreichen Bühnenauftritten, Mitmach- und Bastelaktionen sowie eine beeindruckende Feuershow die kleinen und großen Halloweenfans. Zoobesucher bis 16 Jahre im Kostüm erhalten kostenfreien Eintritt. Das Halloween-Spektakel steht in diesem Jahr in Anlehnung an einen südamerikanischen Brauch erstmals unter dem Motto Dia de los Muertos. Stimmungsvoll, farbenfroh und musikalisch soll Halloween werden. Der besondere Tag soll zudem dazu dienen, ausgestorbene Tierarten in Erinnerung zu rufen und die Sensibilität für bedrohte Tierarten zu wecken. Abschließender Höhepunkt ist die Feuershow um 19.30 Uhr im Konzertgarten.

Hintergrundfakten zum Bedrohungsstatus der Okapis

Status im natürlichen Verbreitungsgebiet:

Okapis leben nur in der Demokratischen Republik Kongo im unzugänglichen Tropenwald. Schätzungen reichen daher von 10.000 bis 50.000 Tieren. Aufgrund einzelner Beobachtungen/Untersuchungen ist die Zahl als abnehmend einzuschätzen (durch Wilderei, Lebensraumverlust, illegale Minen etc). Auf der Roten Liste der IUCN ist diese Tierart als „stark gefährdet“ eingestuft.

Das größte Schutzgebiet ist der Ituri-Wald, das seit 1992 eingerichtet ist. Das dort arbeitende Okapi Conservation Project hat ein Jahresbudget von ca. 900.000 US$. 234.000 US$ (=26%) werden von 44 Okapi-haltenden Zoos bereitgestellt.  

Zoo-Haltungen

Deutschland:              6 Zoos           20 Tiere       1 Geburt in letzten 12 Monaten

Europa:                     24 Zoos           73 Tiere       9 Geburten in letzten 12 Monaten

Global:                      54 Zoos          171 Tiere      19 Geburten in letzten 12 Monaten

 

Newsletter

Meine Daten

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter mit Neuigkeiten, Veranstaltungstipps und Gewinnspielen aus dem Zoo Leipzig.
*Pflichtfeld

Entdecken Sie auch ...