Alle Neuigkeiten

Ameisenbären-Jungtier entwickelt sich gut - Nachwuchs bei Ozelot und Kaiserschnurrbärten

Das im Oktober geborene Ameisenbären-Jungtier entwickelt sich sehr gut. Mutter Bardana kümmert sich in der kuschelig-warmen Mutterstube vorbildlich um ihren ersten Nachwuchs, der zunehmend agiler wird und auf seiner Mutter zu klettern beginnt.  Ein jüngst installierter Bildschirm am Gehege, in dem sich Vater Gorrie gemeinsam mit den Mähnenwölfen zeigt, gibt regelmäßig neue Einblicke in die Mutterstube.

Ebenfalls Nachwuchs hat es in den vergangenen Tagen bei den Kaiserschnurrbarttamarinen und den Ozelots gegeben. Die kleinen Krallenaffen krallen sich aufgrund der Temperaturen fast ausschließlich hinter den Kulissen der Affeninseln ins Fell der Eltern und Geschwister. Bei den Kaiserschnurrbarttamarinen wechseln sich die Eltern, aber auch Geschwister beim Tragen des Nachwuchses ab.

Das Ozelot-Jungtier ist mit etwas Glück bereits in Gondwanaland zu beobachten. Zoobesucher profitieren bei ihrem herbstlichen Zoorundgang bereits von den Winterpreisen.

Aktuelle Hinweise:

Das Aquarium ist wegen Bauarbeiten geschlossen.

Der Safari-Truck ist momentan leider nicht in Betrieb.

Aufgrund von Bauarbeiten am Parkhaus sind die Parkplätze für Menschen mit Behinderung zeitweise nicht verfügbar.

Wir bitten um Verständnis für die Einschränkungen.

Newsletter

Meine Daten

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter mit Neuigkeiten, Veranstaltungstipps und Gewinnspielen aus dem Zoo Leipzig.
*Pflichtfeld

Entdecken Sie auch ...

Teaser Fabeltiere

Phänomenale Fabeltiere

Mitmachaktion mit Gewinnspiel zum 50. Geburtstag der Zooschule.

weitere Infos