Unsere Tiere

Zitteraal +

Electrophorus electricus

Themenwelt: Gründer-Garten
  • Zitteraal
  • Zitteraal

Fütterungszeiten / Kommentierungszeiten

nicht öffentlich

Tierpatenschaft

Leipziger Zitteraal

Unser Zitteraal lebt in einem Becken des Aquariums. Schaut man sich das Tier genau an, fallen besonders im Kopfbereich die vielen Sinnesgruben auf, die Elektrorezeptoren tragen und dem Tier ermöglichen, elektrische Impulse wahrzunehmen. Daneben besitzen Zitteraale auch elektrische Organe, mit denen sie Spannungen bis zu 800 Volt erzeugen können und somit auch für Menschen gefährlich sind. Aus diesem Grund müssen im Umgang spezielle Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden. So müssen die Tierpfleger alle Handlungen im Becken mit isolierten Geräten durchführen.

Verwandtschaft:

Ordnung: Nacktaalartige, Südamerikanische Messerfische; Familie: Zitteraale

Lebensraum:

schlammige Gewässer in den Flusssystemen des Amazonas- und Orinokobeckens

Höchstalter:

über 12 Jahre

Größe:

Gesamtlänge: bis zu 250 cm

Gewicht:

ca. 20 kg

Sozialstruktur:

leben einzelgängerisch

Fortpflanzung:

Fortpflanzungszeit: September bis Dezember; legen ca. 17.000 Eier in ein Nest; Eier und Larven werden bewacht

Feinde:

der Mensch durch Bejagung

Nahrung:

Wirbellose und Fische

Bedrohungsstatus/ Verbreitungsgebiet

Nicht gefährdet (LC)

Bedrohungsstatus:Nicht gefährdet (LC)

zur Seite der IUCN

Entdecken Sie auch ...

Tiersuche

Meine Tour

Ihr Plan für den Zoobesuch: Einfach gewünschte Tiere per +-Symbol zur persönlichen Zootour hinzufügen und fertig stellen.

Meine Auswahl

Mit einem Klick auf Tour fertig erhalten Sie ein PDF, das Sie sich für den nächsten Zoobesuch ausdrucken können.

Entdecken Sie auch ...