Unsere Tiere

Sibirisches Moschustier +

Moschus moschiferus

Themenwelt: Asien
  • Sibirisches Moschustier
  • Sibirisches Moschustier

Fütterungszeiten / Kommentierungszeiten

nicht öffentlich

Tierpatenschaft

Leipziger Moschustiere

Moschustiere leben seit 1980 ununterbrochen im Zoo Leipzig, bisher gab es schon über 70 Geburten. Unsere Tiere bewohnen verschiedene Anlagen der Asiatischen Waldgehege hinter dem Pongoland. Durch ihre braune Färbung sind sie hervorragend getarnt und man braucht schon etwas Übung, um die scheuen Moschustiere in ihrem naturnahen, mit Baum bestandenen Gehege zu finden. Wenn die gefleckten Jungen geboren werden, haben selbst die erfahrenen Tierpfleger Schwierigkeiten, die abgelegten Kitze zu finden. Ein in Leipzig geborenes Weibchen gehörte zu den ältesten Moschustieren überhaupt. Es lebte von 1986-2002 und wurde damit über 13 Jahre alt. .

Verwandtschaft:

Ordnung: Paarhufer; Familie: Moschushirsche

Lebensraum:

Bergnadel- und Rhododendronwälder mit dichtem Unterbewuchs und Felsformationen im fernen Osten Asiens

Höchstalter:

über 14 Jahre

Größe:

Körperlänge: 65-90 cm; Schwanzlänge: 4-6 cm; Schulterhöhe: 56-61 cm

Gewicht:

8-12 kg

Sozialstruktur:

leben einzeln, paarweise oder in Mutterfamilien

Fortpflanzung:

Tragzeit: 185-195 Tage, 1-3, meist zwei Jungtiere

Feinde:

Tiger, Luchse, Wölfe, Marder, Greifvögel und der Mensch durch Bejagung wegen des Moschussekretes für die Herstellung von traditioneller asiatischer Medizin und Parfum

Nahrung:

Flechten, Moose, Blätter, Nadelgehölze, Rinde, Gräser und Schösslinge

Bedrohungsstatus/ Verbreitungsgebiet

Gefährdet (VU)

Bedrohungsstatus:Gefährdet (VU)

zur Seite der IUCN

Entdecken Sie auch ...

Tiersuche

Meine Tour

Ihr Plan für den Zoobesuch: Einfach gewünschte Tiere per +-Symbol zur persönlichen Zootour hinzufügen und fertig stellen.

Meine Auswahl

Mit einem Klick auf Tour fertig erhalten Sie ein PDF, das Sie sich für den nächsten Zoobesuch ausdrucken können.

Entdecken Sie auch ...