Unsere Tiere

Geierschildkröte +

Macrochelys temminckii

Themenwelt: Gründer-Garten
  • Geierschildkröte
  • Geierschildkröte
  • Geierschildkröte
  • Geierschildkröte

Fütterungszeiten / Kommentierungszeiten

nicht öffentlich

Tierpatenschaft

Leipziger Geierschildkröten

Unsere Geierschildkröte, ein Männchen, kam 1968 zu uns. Da das exakte Schlupfdatum unbekannt ist, weiß niemand genau, wie alt das Tier ist. Die meiste Zeit liegt die Schildkröte regungslos am Grunde ihres Beckens, wo man sie durch den mit Algen bewachsenen Panzer oft erst bei genauer Beobachtung erkennt. Ist das Maul geöffnet, sieht man teilweise den Zungenfortsatz, mit dem die Tiere in der Natur ihre Beute anlocken, bevor sie blitzschnell zuschnappen. Auf Grund dieser Lebensweise erlebt man diesen Lauerjäger auch bei uns im Zoo nur selten einmal in Bewegung. Durch die kräftigen Kiefer ist Vorsicht im Umgang mit dem Tier geboten.

Verwandtschaft:

Ordnung: Schildkröten; Familie: Schnappschildkröten

Lebensraum:

am Grunde von Flüssen und Seen mit weichem und dicht bewachsenem Untergrund im Südosten der USA

Höchstalter:

über 70 Jahre

Größe:

Körperlänge: bis 90 cm

Gewicht:

bis zu 150 kg

Sozialstruktur:

leben einzelgängerisch

Fortpflanzung:

legen teilweise über 80 Eier, die an Land vergraben werden; Inkubationsdauer: 82-114 Tage

Feinde:

der Mensch durch Lebensraumzerstörung und Jagd für Privathaltung und Verzehr

Nahrung:

Fische, Frösche, Wasserschlangen, Würmer und Schnecken

Bedrohungsstatus/ Verbreitungsgebiet

Gefährdet (VU)

Bedrohungsstatus:Gefährdet (VU)

zur Seite der IUCN

Entdecken Sie auch ...

Tiersuche

Meine Tour

Ihr Plan für den Zoobesuch: Einfach gewünschte Tiere per +-Symbol zur persönlichen Zootour hinzufügen und fertig stellen.

Meine Auswahl

Mit einem Klick auf Tour fertig erhalten Sie ein PDF, das Sie sich für den nächsten Zoobesuch ausdrucken können.

Entdecken Sie auch ...