Unsere Tiere

Brauner Sichler +

Plegadis falcinellus

Themenwelt: Asien
  • Brauner Sichler
  • Brauner Sichler

Fütterungszeiten / Kommentierungszeiten

nicht öffentlich

Tierpatenschaft

Leipziger Braune Sichler

Unsere Braunen Sichler leben zusammen mit anderen Arten in der asiatischen Freiflugvoliere, die für Besucher begehbar ist. Mehrmals wurden schon Jungtiere aufgezogen. Zur Brutzeit kann das Gehege nicht betreten werden, damit sich die Vögel ungestört fühlen und die benötigte Ruhe für Nestbau, Eiablage sowie die Aufzucht der Jungtiere haben. Im Winter halten sich die Braunen Sichler meist im warmen Innengehege auf und sind wie die anderen Arten auch nur selten zu sehen. Gefüttert werden sie mit kleinen Fischen und einem Mix aus Garnelen, Kochfleisch und Mehlwürmern.

Verwandtschaft:

Ordnung: Schreitvögel; Familie: Löffler und Ibisse

Lebensraum:

Seen, Flüsse, Lagunen, Feuchtgebiete und Sümpfe; auf fast allen Kontinenten verbreitet

Höchstalter:

21 Jahre

Größe:

Körperlänge: 48-66 cm; Flügelspannweite: 80-95 cm

Gewicht:

485-580 g

Sozialstruktur:

leben gesellig in großen Kolonien; teils auch mit anderen Wasservogelarten vergesellschaftet

Fortpflanzung:

legen 3-4 Eier; Brutdauer: 20-23 Tage

Feinde:

Großmöwen, Rabenvögel, Greifvögel und Raubtiere wie Marder und Füchse

Nahrung:

aquatische Insekten und deren Larven, Würmern, Weichtiere und kleine Wirbeltiere wie Fische oder Wasserschildkröten

Bedrohungsstatus/ Verbreitungsgebiet

Nicht gefährdet (LC)

Bedrohungsstatus:Nicht gefährdet (LC)

zur Seite der IUCN

Entdecken Sie auch ...

Tiersuche

Meine Tour

Ihr Plan für den Zoobesuch: Einfach gewünschte Tiere per +-Symbol zur persönlichen Zootour hinzufügen und fertig stellen.

Meine Auswahl

Mit einem Klick auf Tour fertig erhalten Sie ein PDF, das Sie sich für den nächsten Zoobesuch ausdrucken können.

Entdecken Sie auch ...