Unsere Tiere

Anoa +

Bubalus depressicornis

Themenwelt: Asien
  • Flachland-Anoa
  • Flachland-Anoa
  • Flachland-Anoa
  • Flachland-Anoa
  • Flachland-Anoa
  • Flachland-Anoa
  • Flachland-Anoa
  • Flachland-Anoa

Fütterungszeiten / Kommentierungszeiten

nicht öffentlich

Tierpatenschaft

Leipziger Anoas

Unsere Anoas leben in den Anlagen des Kleinen Hirschhauses. Da diese kleinsten Büffel selbst zur Paarungszeit sehr unverträglich sind, wurden ihnen früher vor dem Zusammenführen abgeschnittene Wasserschlauchstücke auf die Hörner gesteckt, um Verletzungen zu vermeiden. Heute gibt es dafür eine schnell aushärtende Spezialmasse, welche den Tieren im pastösen Zustand auf die Hörner gegeben wird. Diese Maßnahme erfüllt ebenso gut ihren Zweck und sieht natürlicher aus. Seit 1986 wird das Internationale Zuchtbuch für Anoas im Zoo Leipzig geführt und seit 1990 koordiniert unsere Einrichtung auch das Europäische Erhaltungszuchtprogramm für diese Art.

Verwandtschaft:

Ordnung: Paarhufer; Familie: Hornträger

Lebensraum:

schattige und sumpfige Tieflandwälder auf der indonesischen Insel Sulawesi (Celebes)

Höchstalter:

über 36 Jahre

Größe:

Körperlänge: bis 180 cm; Schwanzlänge: ca. 40 cm; Schulterhöhe: 70-106 cm

Gewicht:

150-300 kg

Sozialstruktur:

leben einzelgängerisch

Fortpflanzung:

Tragzeit: 275-315 Tage, ein Jungtier; selten auch Zwillinge

Feinde:

hauptsächlich der Mensch durch die Zerstörung des Lebensraumes und Bejagung

Nahrung:

Blätter, Gräser, Kräuter, Sumpf- und Wasserpflanzen sowie Bambussprösslinge

Bedrohungsstatus/ Verbreitungsgebiet

Stark gefährdet (EN)

Bedrohungsstatus:Stark gefährdet (EN)

zur Seite der IUCN

Entdecken Sie auch ...

Tiersuche

Meine Tour

Ihr Plan für den Zoobesuch: Einfach gewünschte Tiere per +-Symbol zur persönlichen Zootour hinzufügen und fertig stellen.

Meine Auswahl

Mit einem Klick auf Tour fertig erhalten Sie ein PDF, das Sie sich für den nächsten Zoobesuch ausdrucken können.

Entdecken Sie auch ...